BIG Lagersystem - Perspektive in einem Turmlager mit Systempaletten

Rundum gut begleitet

STOPA ist

STOPA ist europaweit führender Premium-Hersteller von automatisierten Lagersystemen für Blech, Langgut und automatischen Parkhaussystemen. Die Angebotspalette reicht von Stand-Alone-Anwendungen bis zu integrativen Automatisierungsmodulen. 40 Jahre Praxiserfahrung, mit komplexen Konstruktionen und weltweit über 1.900 installierten Anlagen, daraus bezieht das unabhängige Unternehmen ein einzigartiges Knowhow hinsichtlich Produktqualität und Prozesssicherheit, Prozessautomatisierung und Softwareentwicklung.

 

  • Ist-Analyse: Anforderung, Raum, Materiafluss
  • Potenzialanalyse
  • Kundenbezogene Lösungsansätze
  • Benchmark / Best-Practise-Empfehlung
  • Richtige, auch zukünftige Entwicklungsszenarien berücksichtigende Dimensionierung
  • Mechanische Konstruktion
  • Elektrokonstruktion
  • Software / LVS
  • Automatisierung
  • Ein Projektmanager
  • Enge Begleitung von Aufbau bis Abnahme
  • Qualifizierte Bediener
  • Sichere Bedienung der Anlage
  • Einweisung des Instandhaltungspersonals des Kunden
  • Umbau- und Erweiterungsberatung
  • Wartung / Maintenance
  • Rufbereitschaft, tel. Support, Remotewartung
  • Benachrichtigung über abgekündigte Bauteile / Retrofit Empfehlung

Ein Gang durch die Stopa-Geschichte von 1963 bis 2015

Worauf es uns ankommt

Warum Leitwerte? Für uns sind sie keine Visionen einer schöneren Welt, sondern selbstgewählte Vorgaben für das tägliche Miteinander. Selbstverständlich sind sie auch ein Instrument, um unsere Produkte und Dienstleistungen noch besser zu machen.
Leitwerte geben uns Orientierung. In Konfliktsituationen sind sie eine feste Wertebasis, Führungskräften geben sie Entscheidungshilfe, sie vereinfachen die Personalauswahl, geben Motivation im Alltag und zielen auf eine klare und unverwechselbare Unternehmensidentität.

black arrow down

Partnerschaft

Wir handeln als kompetenter Partner unserer externen und internen Kunden.

Respekt

Wir informieren offen und kommunizieren respektvoll miteinander.

Verbindlichkeit

Wir verhalten uns vorbildlich und vertrauensvoll; wir erfüllen getroffene Vereinbarungen.

Eigenverantwortung

Wir fördern und fordern eigenverantwortliches Handeln auf Basis vereinbarter Ziele und definierter Kompetenzen.

Entwicklung

Wir führen regelmäßig Mitarbeitergespräche zur fachlichen und persönlichen Entwicklung jedes Einzelnen.

Qualitätsanspruch bei STOPA

Es ist unsere seit jeher selbst verpflichtende Unternehmenspolitik, Qualität in das Zentrum unserer Kundenbeziehungen zu stellen. Dokumentiert und zertifiziert ist unser Qualitätsverständnis nach DIN EN ISO 9001:2008, gelebt wird es täglich in der Zufriedenstellung unserer Kundenerwartungen.

Hier kommt auch der Ausbildung Jugendlicher zum eigenen fachkompetenten Nachwuchs ein hoher Stellenwert zu. Denn gut ausgebildete Mitarbeiter sind die Basis für eine vertrauensvolle Partnerschaft mit unseren Kunden – von der gesellschaftlichen Verpflichtung zur Ausbildung einmal abgesehen.

Eine besondere Bedeutung im Rahmen unseres Qualitätsmanagements hat der Umweltschutz. Hierunter verstehen wir nicht nur eine mit den Gesetzen konforme Fertigungsmethodik und entsprechenden Schutz unserer Mitarbeiter, sondern auch den nachhaltig sparsamen Umgang mit Ressourcen und Energie.

TÜV Süd
Logotype TRUMPF Werkzeugmaschinen

Bewährte Partnerschaft
seit über 30 Jahren

Seit mehr als 30 Jahren arbeiten wir im engen Schulterschluss mit einem Weltmarkführer für Werkzeugmaschinen: der Firma Trumpf aus Ditzingen bei Stuttgart. Das Resultat dieser langjährigen Partnerschaft ist eine perfekte Synchronisation zwischen STOPA-Lagersystemen und Trumpf-Werkzeugmaschinen. Sowohl hinsichtlich der organisatorischen Abläufe als auch mit Blick auf technische Schnittstellen. Weltweit profitieren Kunden davon, dass sie ihre individuelle Lagerlösung von STOPA über Standardschnittstellen an Trumpf Werkzeugmaschinen anbinden können. Praxiserprobt und höchst effizient.

  • Über 25 Jahre gemeinsame Erfahrung im Markt der Blechbearbeitungssysteme
  • Gesamtplanung durch TRUMPF, ein Ansprechpartner
  • Zentrales Projektmanagement mit klaren Verantwortlichkeiten und Terminen
  • Standardschnittstellen im mechanischen Softwarebereich
  • Gesamtsystem und keine Teilgewerke (Gesamt-CE-Konformitätserklärung)