Play

LÄNGS-PARKSYSTEM

Das Parkhaussystem LP wurde für schmale und enge Räume entwickelt. Eine längsseitige Anordnung reduziert den Flächenbedarf in der Breite. So passt das LP in die Sanierung eng bebauter Zeilen oder auf knappe Flächen zwischen Bestandsbauten. Kurz: überall.

Das LP ist für ober- oder unterirdische sowie in gemischte Bauweise geeignet und bringt bei Bauhöhe bis 16 m und Länge von maximal 100 m bis 60 Fahrzeuge aller Größen unter. Die Fahrzeugpaletten werden beim LP in einer freitragenden Stahlkonstruktion oder auch direkt im Baukörper, etwa aus Beton, abgelegt. Das bringt für Planer und Architekten größte Flexibilität bei der Gestaltung von Position und Raum. Die Höhe des Systems richtet sich allein nach örtlichen Gegebenheiten, wie auch die Anzahl der Ebenen und damit die Anzahl an Stellplätzen.

Beim LP stehen die PKW längs zum Regalbediengerät. Es können mehrere Autos hintereinander oder hier auch nebeneinander stehen. Bei der längsseitigen Anordnung können sich bis zu drei Stellplätze links und rechts vom Regalbediengerät befinden.

Das System LP gibt es in zwei Varianten, die sich in der Position des Transferraums unterscheiden. Beim LPM ist der Transferraum mittig über dem Regalbediengerät angeordnet. Beim LPS dagegen seitlich davon. Bei beiden Varianten kann das Regalbediengerät als Lift mit aufsitzendem Shuttle ausgeführt sein (ähnlich zum System TP) oder in längsverfahrbarer Version (ähnlich zum Parkhaussystem UP). Für hohen Umschlag und für kurze Zugriffszeiten wird ein zweites Regalbediengerät eingeplant.

Das Ein- und Auslagern der Fahrzeugpaletten übernimmt beim System LP ein Kettenförderer auf dem Regalbediengerät. Diese Technik setzen wir unter anderem erfolgreich bei den Blechlagern ein. Sie ermöglicht nahezu verschleißfreien Betrieb. Je nach gewähltem System holt das Regalbediengerät die Fahrzeugpalette direkt aus dem Transferraum oder lässt sie sich von einem Lift unter dem Übergaberaum auf die exakte Position fördern.

Sensoren überwachen auch hier den Übergabeprozess. Zum Beispiel um sicherzustellen, dass alle Insassen eines Fahrzeugs ausgestiegen sind. Auch nach der Übergabe sichern Netzwerke von Sensoren die Bewegungen des PKW im Inneren des Parkhaussystems. So bleibt der Abstand zwischen Fahrzeug und Parkhauskonstruktion immer gleich und das Auto unberührt.

Wenn das Parken noch exklusiver sein darf, bauen wir optional einen Drehtisch ein. Dieser stellt das geparkte Auto immer in Fahrtrichtung zur Verfügung. Rangieren entfällt – und damit alle Gefahren für das Fahrzeug.

Systemmerkmale

  • Kombinierte Lift-/Shuttletechnologie oder längsfahrendes Regalbediengerät
  • Fahrzeugträger: Palette
  • Für alle gängigen PKW und Transporter
  • Automatisches Entwässerungssystem (Schnee, Regen, …)
  • Optional: flexible Anordnung des Drehtisches
  • Verzinkte Systemelemente als Korrosionsschutz
  • In ober- oder unterirdischer sowie in gemischter Bauweise 

Vorteile auf einen Blick

  • Ein- und Ausparken in Fahrtrichtung durch rotierende Plattform
  • Bestens geeignet für kleinen Nutzerkreis
  • Intelligente Verteilung der Fahrzeuge innerhalb des Systems für kürzere Zugriffszeiten
  • Großzügiger Einfahrtsbereich anstatt enger Rampen oder Fahrgassen
  • Komplizierte Entlüftungssystem sowie aufwändige Beleuchtung entfallen
  • Bester Schutz vor Diebstählen oder Beschädigungen
  • Passend für schmale Bauräume

Wichtige Komponenten

Komponenten Übersicht

Weitere Systeme

Parkhaussystem auto-CP

  • Einfache Verschiebung des Fahrzeugs in vertikaler oder horizontaler Richtung
  • Für alle gängigen PKW und Transporter
  • Breite Paletten für erleichtertes Ein- und Aussteigen
  • Verzinkte Systemelemente als Korrosionsschutz
  • Anordnung auf drei Ebenen möglich
  • Halbautomatisches Konzept

Parkhaussystem auto-SP

  • Kombinierte Lift- und Shuttletechnologie
  • Fahrzeugträger: Palette
  • Für alle Arten von PKW und Transporter
  • Automatisches Entwässerungssystem
  • Flexible Anordnung des Drehtischs möglich
  • Verzinkte Systemelemente als Korrosionsschutz
  • Mehrere Transferräume möglich
  • Bauweise: ober- oder unterirdisch sowie kombiniert 
Parkhaussystem AUTO-SP - Bebauungsansicht

Parkhaussystem auto-TP

  • Kombinierte Lift-/Shuttletechnologie
  • Fahrzeugträger: Palette
  • Für alle gängigen PKW und Transporter
  • Automatisches Entwässerungssystem
  • Optional: flexible Anordnung des Drehtisches
  • Verzinkte Systemelemente als Korrosionsschutz
  • In ober- oder unterirdischer sowie in gemischter Bauweise 
  • Kundenspezifische Lösungen auf Anfrage
Parkhaussystem Auto-TP - Anwendung

Parkhaussystem auto-UP

  • Ein Regalbediengerät für alle Bewegungen
  • Kombination von Hub-, Senk- und Längsbewegung
  • Fahrzeugträger: Palette
  • Für alle gängigen PKW-Klassen und Transporter
  • Automatisches Entwässerungssystem
  • Optional: Drehtisch für flexible Anordnung des Einfahrtsbereichs
  • Verzinkte Systemelemente als Korrosionsschutz
  • Mehrere Transferräume für höhere Frequenz möglich
  • In ober- oder unterirdischer sowie in gemischter Bauweise
Parhaussystem AUTO-UP - Planansicht