Zurück Der neue Wareneingang mit automatischer Blechausrichtung

Basis für mehr Effizienz

STOPA startet innovative Prozesssteuerung im Wareneingang

Wir von STOPA Anlagenbau haben ein neues, effizienteres Konzept für den Wareneingang von Blechlagern, entwickelt. Durch eine von STOPA entwickelte wirtschaftliche Wareneingangslösung lassen sich Bleche berührungslos auf der einzulagernden Palette in die gewünschte Position ausrichten.

Mit dem neuen automatischen Wareneingang funktioniert dieser Prozess effizient, präzise und schnell. Die Bleche werden vollautomatisch ausgerichtet und von der Automatik sanft behandelt. Mechanische Beschädigungen entstehen weder am Blech noch an der Station.

Die Erkennung der Lage der Bleche erfolgt über optische Sensoren. Die Ausrichtung auf der Station mit den Hubstempeln übernehmen energiesparende Antriebe. Die Antriebe sind wartungsfrei, die Sensorik kann einfach gereinigt werden. Durch die Automatisierung erreicht STOPA eine Prozesstrennung von Anlieferung mit Ausrichtung und dem Einlagerungsprozess, der mit der Ablage der Bleche mannlos zu Ende geführt wird. Die Zeitersparnis pro angelieferter Palette mit Blechen liegt bei ca. 2 bis 3 min., Zeit, die sich über den Tag summiert und frei wird für andere Aufgaben.

Die Wareneingangsstation ist mit einem platzsparenden Scherenhubtisch ausgestattet, versehen mit Ablagestempeln und einer pneumatischen Palettenarretierung. Wie bisher dient die Station dazu, neue Bleche beziehungsweise Blechpakete auf einer Systempalette abzulegen, die auf dem Scherenhubtisch liegt, und diese in das Blechlager zu überführen.

Unser Konstrukteur erklärt Ihnen unseren neuen automatischen Wareneingang: Zum Video

Systemmerkmale

Ihre Vorteile:

  • Berührungslos
  • Halbautomatisch
  • Beschädigungs und Verschleißfreie Einlagerung
  • Körperliche Entlasung

Fazit: Schneller, effizienter, wirtschaftlicher